Auswertungen und Erfahrungsberichte

Auf dieser Seite finden Sie die im Rahmen einer anonymen Online-Umfrage erhaltenen Auswertungen und Erfahrungsberichte. Die persönlichen Bewertungen können ggf. dazu beitragen, eine Entscheidung für oder gegen ein Hörtraining zu erleichtern. Wir danken allen Einsendern für die Teilnahme!

 

Es gilt zu beachten, dass nicht alle Klienten des Hörtrainings auch an dieser Umfrage teilgenommen haben, dennoch freuen wir uns sehr über die vielen und überwiegend positiven Rückmeldungen.


Ist ein Hörtraining auch in Ihrem Fall ratsam?

 

Insbesondere die Untersuchungsergebnisse der JIAS-Anbieter können maßgebend für eine Entscheidung zur Durchführung eines Hörtrainings sein. Hierfür empfehlen wir die Nutzung unserer Anfangs-Checkliste unter der Rubrik "Vorgehensweise". Vereinbaren Sie anschließend für eine individuelle Besprechung einen Termin mit einem JIAS-Anbieter in Ihrer Region. Oftmals stellt sich auch heraus, dass sich eine parallele Förderung durch ergänzende therapeutische Maßnahmen empfiehlt.

 

Da die Ursachen für eine beeinträchtigte Hörverarbeitung- und -wahrnehmung vielfältig sind, können eine Garantie oder eine konkrete Vorhersage über einen positiven Verlauf nicht gegeben werden. Auch ersetzen die Untersuchungen keinen Arztbesuch oder eine medizinische Diagnose. Voraussetzung für die Durchführung eines Hörtrainings sind freie Gehörgänge sowie der Ausschluss von Schallleitungsstörungen. Medizinische Ursachen sollten von einem HNO-Arzt ausgeschlossen sein.

 

Um Ihnen die Entscheidung darüber zu erleichtern, ob ein Hörtraining in Ihrem Fall sinnvoll ist, haben wir Ihnen neben den Erfahrungsberichten auch allgemeine Auswertungen unseres Fragebogens zusammengestellt. Es wurde zu bestimmten Themen abgefragt, ob eine Verbesserung seit dem JIAS-Hörtraining wahrgenommen wurde. Berücksichtigen Sie bei der Betrachtung, welche persönlichen Ziele Sie selbst mit einem Hörtraining erreichen möchten. 


Auswertungen

 

 

Schul- / Arbeitsleistungen (124 Bewertungen)

 

76 % der Teilnehmer bejahten die Frage, ob sich seit dem JIAS-Hörtraining die Schul- bzw. Arbeistleistungen verbessert haben.

 

 

Selbstbewußtsein (136 Bewertungen)

 

Hier haben 61 % der Befragten angegeben, dass eine Verbesserung eingetreten ist.

 

 

Hör-Überempfindlichkeit (119 Bewertungen)

 

Die Frage, ob sich seit dem JIAS-Hörtraining eine Hör- Überempfindlichkeit positiv verändert hat, bejahten 44 %.

 

 

Sprache, Sprachentwicklung/-verständnis (135 Bewertungen)

 

61 % aller Befragten gaben an, dass bezüglich der Sprache, der Sprachentwicklung und/oder des Sprachverständnisses positive Veränderungen aufgetreten sind.

 

 

Mathematikleistungen (105 Bewertungen)

 

In diesem Feld haben 38 % angegeben, dass sich die Mathematikleistungen (bei Schulkindern) verbessert haben.

 

 

Lese-Rechtschreibleistungen (111 Bewertungen)

 

Bei 64 % der Befragten wurden positive Veränderungen in Bezug auf die Lese- und Rechtschreibleistungen (bei Schulkindern) festgestellt.

 

 

Aufmerksamkeit und Konzentration (144 Bewertungen)

 

In Bezug auf die Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit gaben 84 % der Befragten an, dass seit dem JIAS-Hörtraining in diesem Bereich eine Verbesserung wahrgenommen wurde.

 

 

Parallele Förderungen 

 

Zum Erreichen der gewünschten Ziele sind neben dem Hörtraining oftmals weitere therapeutische Maßnahmen, welche wir ebenfalls abgefragt haben,  hilfreich.

 

So gaben 29 % der Befragten an, dass neben dem Hörtraining eine Logopädische Behandlung stattgefunden hat. 21 % gaben Ergotherapie an und 30 % eine INPP-Behandlung. Lerntherapie/Lernpädagogig: 9 %, Physiotherapie: 5 %, andere ergänzende Maßnahmen: 13 %. Bei 21 % der Befragten wurde ausschließlich mit dem Hörtraining nach Johansen gearbeitet (Mehrfachnennungen waren möglich).

 

 

Weiterempfehlung und Zufriedenheit

 

Auf die Frage "Würden Sie das Hörtraining nach Johansen weiterempfehlen" haben von 142 Teilnehmern 98% mit "ja" geantwortet. Für die Zufriedenheit mit der Abwicklung (Qualität, Verpackung und Versanddauer, telefonische Beratung) wurden von 5 möglichen Sternen im Durchschnitt 4,8 vergeben.


ERFAHRUNGSBERICHTE

"Durch die abendliche Übung ist eine deutliche Entspannung aufgetreten. Die grundsätzliche Konzentration war vorher schwach und ist zu Hause wie in der Schule positiv verändert!"

 

 

"Mein Mann erzählte mir, dass unsere Tochter irgendwann im Verlauf der zweiten Hörtraining CD sagte: Papa, in meinem Kopf ist das irgendwie so aufgeräumt."

 

 

"Vor dem Hörtraining habe ich immer mit dem linken Ohr telefoniert. Heute geht es auch rechts. Seit dem Hörtraining kann ich viel länger bei Vorträgen zuhören und mir die Inhalte besser merken."

 

 

"Größere mündliche Beteiligung am Schulunterricht."

 

 

"Ich bin sehr froh, dass ich bzw. unsere Lerntherapeutin auf das JIAS Hörtraining gestoßen ist. Die schulische Situation meines Sohnes war fatal, er stand bereits am Rande zum Sonderpädagogischen Förderbedarf. Nach 5 CDs hat er soviel gelernt, dass er nun mühelos den Lernstoff bewältigen kann. Danke, danke, danke!"

 

 

"Nach den ersten beiden CDs war noch keine Veränderung zu bemerken. Nach der 3. CD war die Merkfähigkeit ein wenig besser. Nach der nächsten CD werden wir sehen, was weiter passiert und ob die Hörkurve sich verbessert"

 

 

"Wir sind durch einen Fachvortrag auf das Hörtraining aufmerksam geworden. Seither geht es viel einfacher mit dem Lernen, in der Verständigung und beim Selbstausführen der Aufgaben."

 

 

"Bereits nach 2 CDs änderte sich das Hörvermögen so stark zum Positiven, dass wir nur Lob von der Lehrerin für unseren Sohn bekamen. Er hat sehr gut aufgeholt. Er konnte vor dem JIAS-Hörtraining viele Worte nicht richtig verstehen, wodurch ihm das Lesen unmöglich war. Er hat immer noch große Schwierigkeiten und ist vom flüssigen Lesen noch weit entfernt. Wir finden das Hörtraining eine super Hilfe! Vielen Dank!"

 

 

"Mein Sohn leidet unter Autismus mit einer Überempfindlichkeit des Hörens. Anfangs lehnte er das Hören stets ab (1. und 2. CD). Inzwischen toleriert er die Kopfhörer und auch die Töne. Eine deutliche Verbesserung trat ein und konnte auch durch unsere Ergotherapeutin Frau Herzog nachgewiesen werden! Vielen Dank."

 

 

"Ich habe 3 Kinder wovon die beiden größeren seit einem 3/4 Jahr Jias machen. Alle 3 Kinder sind "moro"-Kinder. Bei den großen beiden, vor allem bei meinem Sohn konnte ich ein entspannteres er-/leben feststellen. Er kann sich jetzt leichter auf spontane Situationen einstellen und kann dem Unterricht besser folgen."

 

 

"Für unseren Jungen (9 Jahre) war das Hören manchmal etwas langatmig. Die Kinder brauchen die Motivation durch die Eltern. Aber die schulischen Leistungen, die Selbständigkeit und die persönliche Reife haben sich erheblich verbessert".

 

 

"Steigerung des Selbstbewußtseins / Konzentrierteres Arbeiten / Hausaufgaben. Pascal brauchte direkten Blickkontakt um zuhören zu können. Heute geht es auch mal im "Vorbeigehen". Am Tisch mit vielen Leuten auch nur einer Person zuhören können, auch wenn andere sich weiter unterhalten."

 

 

"Bereits nach der dritten Hörtraining CD kam mein Sohn bei der Horchüberprüfung fast an die "Normalkurve" ran. Auch beim dichotischen Hören hatte er die Punktzahl nach jedem Test verdoppelt. Ich hätte nicht gedacht, dass in dieser relativ kurzen Zeit solche Verbesserungen so schnell auftreten. Ich kann es jedem empfehlen, denn Musik ist - im Gegensatz zu Medikamenten - ohne Nebenwirkungen. Man kann also gar nichts dabei "falsch" machen."

 

 

"Das Kind (15 Jahre alt, LRS und Dyskalkulie) ist viel ruhiger geworden. Eine unglaubliche Steigerung der Konzentration trat ein und eine wesentliche Verbesserung der Schulleistung. Sogar die mathematischen Textaufgaben verloren ihren Schrecken. Schade, dass wir so spät auf das JIAS Hörtraining gekommen sind, wir hätten uns fast 10 Jahre Schulstress ersparen können."

 

 

"Die Aufnahme des Schulstoffs ist meinem Sohn viel leichter gefallen. Das Lernen vor einer Prüfung ging viel schneller. Er kann sich besser und länger konzentrieren und hat allgemein eine bessere Laune."

 

 

"Ich bin erstaunt und positiv überrascht, wie selbstständig und konsequent er das Hörtraining macht. Auch in den Ferien denkt er meistens selber daran. Er hält sich auch konsequent an das Kopfhörer-Verbot von anderer Musik."

 

 

"Bei mir als Rentner ist ein Prozess angestoßen. Ich konzentriere mich nicht mehr so sehr auf das bessere Ohr, sondern auch auf das schwächere Ohr! Ich kann das Hörtraining weiterempfehlen."

 

 

"Die Aussprache der Buchstaben und das richtige Hören der Wörter hat sich extrem verbessert!"

 

 

"Die schulischen Leistungen haben sich verbessert."

 

 

"Als wir mit dem Hörtraining anfingen war mein Kind schüchtern, hat sich versteckt und ist nicht aus sich herausgekommen. Jetzt wo wir fertig sind, traut er sich in der Gruppe zu sprechen und ist eine Persönlichkeit! Vielen Dank für alles. Wir empfehlen Sie auf jeden Fall weiter."

 

 

"Meine Tochter hörte die CD jeweils vor dem Einschlafen, dadurch konnte sie viel schneller einschlafen als vorher. Während der Musik war sie aber immer wach. Die CD wirkte entspannend.

 

 

Das Hörempfinden war nach 4 CD's anders. So spielte sie vorher Cello und wollte nach dem Beenden der Therapie diesen Klang nicht mehr hören und hat damit aufgehört. Die Empfindlichkeit bei lauten Geräuschen und Feuerwerk ist geblieben, aber bei einem Hörverständnis-Test in der Schule war sie jetzt die Klassenbeste. Lesen tut sie immer noch sehr ungern und beim Verfassen von eigenen Texten macht der Inhalt nicht immer Sinn. Dafür ist sie ein enorm kreatives Mädchen mit viel, viel Fantasie und einer sehr hohen Sozialkompetenz.

 

 

Mir gefällt an der Therapie, dass es keine zusätzlichen Therapiestunden sind, sondern dass das Hören der Musik am Abend im Bett passieren kann und somit das Kind nicht das Gefühl hat es werde ihm Freizeit gestohlen."

 

 

"Unser Sohn, 9 Jahre alt, konnte sich vor ca. 1 Jahr im Unterricht sehr, sehr schlecht konzentrieren, obwohl er ganz vorne saß. Nebengeräusche haben ihn aufgrund seiner Hörprobleme stark abgelenkt und er konnte der Lehrerin schlecht folgen. Dies hat sich wesentlich verbessert und er sagt von ganz alleine, er höre jetzt alles viel deutlicher und klarer. Wir sind so glücklich darüber! Niemand konnte uns sonst helfen."